top of page

Wasser oder Schlamm? Welche ist die gefährlichste?

Wasser oder Schlamm? Welche ist die gefährlichste?

Wie oft haben Sie schon gehört „Motorräder besser nicht waschen“ oder „Wasser ist gefährlicher als Staub“?

Diese Sätze deuten darauf hin, dass Wasser für unsere geliebten Fahrräder ein sehr gefährlicher Feind ist, teilweise stimmt es und aus diesem Grund möchten wir erklären, wie man sich verhält, um keine Probleme zu haben. Denken Sie immer daran, dass auch Staub, Schlamm und Sand sehr gefährlich sind. Der Sand dringt überall ein und verbraucht jedes mechanische Teil, viele Arten von Schmutz enthalten Oxidationsmittel, die jeden Teil des Fahrrads verschmutzen können.

Es spielt keine Rolle, ob Ihr Fahrrad einen Aluminium- oder Eisenrahmen hat, jedes Fahrrad hat sowohl Metalle als auch viele andere Legierungen, daher muss das Waschen immer mit der gleichen Sorgfalt durchgeführt werden:

1- Mäßiger Wasserdruck, zu hoher Druck beschädigt die empfindlichsten Teile, ohne zu bedenken, dass er in Lager und Dichtungen eindringen, sie beschädigen und Sandrückstände ins Innere bringen könnte.

2- Übertreiben Sie es nicht mit Wasser, je mehr Wasser verwendet wird, desto mehr Wasser und Staub dringen in Lager und Dichtungen ein.

3- Waschen Sie immer sicher mit einer für den Schalldämpfer geeigneten Kappe, einer Kappe zum Ersetzen des Luftfilters und wenn Sie einen Unterfahrschutz haben, ist es gut, ihn zu entfernen, um den zwischen dem Schutz und dem Motor eingeschlossenen Schlamm zu entfernen

4- Das Waschen sollte immer vor Sonnenlicht geschützt erfolgen, insbesondere im Sommer, und vermeiden, dass verwendete chemische Substanzen vor dem Spülen trocknen können

5- Verwenden Sie immer spezielle Produkte, zum Beispiel hat unser Schmutzentferner einen weniger alkalischen pH-Wert als die anderen Chemikalien, was ihn auch auf empfindlichen Metallen zu 100 % sicher macht, er enthält einen Zusatz, der die Wasserhärte verringert und somit ein Waschen ohne endgültige Flecken gewährleistet und ist speziell formuliert, um Fett und Schlamm zu entfernen. Sie können einen weichen Schwamm verwenden, um die hartnäckigsten Lichthöfe zu entfernen

6- Nach dem Spülen muss das Motorrad mit Druckluft getrocknet und vor der Restfeuchtigkeit der Wäsche und der Luftfeuchtigkeit geschützt werden. In diesem Stadium ist es ratsam, unser Aftershine zu verwenden, das in die Lager eindringt, um die Feuchtigkeit herauszuziehen und ihre Lebensdauer zu verlängern, einen glänzenden Effekt hinterlässt, aber das Fahrrad nicht schmiert und keine Probleme beim Fahren verursacht. Außerdem bleibt weniger Schlamm am Fahrrad haften und schützt es auch vor dem Wasser der nächsten Wäsche, die viel einfacher und schneller geht und Ihnen hilft, weniger Wasser zu verbrauchen, wenn Sie die Punkte 1 und 2 beachten.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page